Krankenhaus Spremberg

Pflegekurs im Krankenhaus

IMG 5773

Pflegekurs im Krankenhaus

Pflege in Familien fördern ein Angebot des Krankenhauses Spremberg in Kooperation mit der AOK Nordost.  

Der nächste Pflegekurs findet am 28. und 29. Juli 2018 statt.  

Der Kurs ist für Angehörige, die Patienten nach einem Krankenhausaufenthalt zu Hause pflegen, sehr zu empfehlen.    

Kompetente Pflegefachkräfte des Krankenhauses vermitteln Fachwissen, geben Tipps und Hilfestellungen. Die Übungen finden direkt am Pflegenden bzw. direkt am Pflegebett statt. Der Kurs ist kostenfrei und kann unabhängig von der Krankenkassenzugehörigkeit in Anspruch genommen werden.    

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an das Sozialteam des Krankenhauses Spremberg, Tel. 03563/52226 oder 52385  


Benefizkonzert in Gedenken an Dr. Lang

Benefizkonzert in Gedenken an Dr. Lang
Die ACADEMY OF MUSIC aus Cottbus veranstaltet in Gedenken an  Dr. med. Michael Lang  am Freitag, dem 06.07.2018, eine Benefizveranstaltung.  
Lieder der Liebe, der Lausitz
für die Leukämie-Stiftung
und für Dr. Lang
Akustik- Rock und Folk, alles live gespielt        
Ort:  Saal des Gasthofes/Hotels Georgenberg
Zeit: 15:30 Uhr (1. Konzert) und 18:30 Uhr (2. Konzert)
Benefizkonzert

Kooperationsvertrag unterzeichnet

Unterzeichnung Kooperationsvertrag 30 05 18 1kl

Kooperationsvertrag unterzeichnet

Gestern wurde durch Geschäftsführerin Kathrin Möbius und Birgit Kamenz, Standortleiterin der Stiftung SPI, eine Kooperationsvereinbarung für die zukünftige Zusammenarbeit mit dem „Bergschlösschen“ unterzeichnet.

Das Krankenhaus unterstützt Projekte des Mehrgenerationszentrums durch Fachvorträge und praktische Unterweisungen. 

Das Bergschlösschen unterstützt das Krankenhaus bei der Gestaltung von Informationsmaterialien, wie Flyer, Infotafeln usw.

Bereits am Dienstag fand die erste Begegnung im Bergschlösschen statt. Mitarbeiter der Abteilung für Anästhesiologie und Intensivtherapie führten ein Notfalltraining durch und gaben Ratschläge für die 1. Hilfe. Die Veranstaltung wurde von zahlreichen jungen Eltern besucht und fand großen Anklang.           

31.Mai 2018


Aktionstag

Aktionstag "Saubere Hände"

Am Mittwoch, dem 09.05.2018, fand der diesjährige Aktionstag im Krankenhaus Spremberg statt. 

Unter dem Motto: „Prävention von Blutstrominfektionen“ fordert die Weltgesundheitsorganisation auf, durch gezielte Maßnahmen das Risiko für Infektionen zu verringern.

Im Foyer bestand die Gelegenheit, sich über wichtige Aspekte der Händedesinfektion an den Ständen der Firmen Ecolab und Schülkezu informieren.

Dr. med. Beatrix Gurk, Oberärztin für Anästhesiologie und Intensivmedizin, referierte zum Thema: Sepsis 3 – Leitlinie, Definition, Diagnostik u. Therapie.

Insgesamt nahmen 116 Personen (Mitarbeiter des Krankenhauses, des Medizinischen Versorgungszentrums, der Klinik-Verpflegungs- und Servicegesellschaft sowie Beschäftigte aus anderen medizinischen und sozialen Einrichtungen) am 8. Aktionstag teil.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Frau Dr. Gurk für den interessanten Vortrag sowie bei allen weiteren Helfern und Unterstützern.

                                  

 

01.a

Spreewaldmarathon

16. Spreewaldmarathon - wir waren dabei!

Teilnehmer des  Spreewaldmarathons, die für das Krankenhaus an den Start gingen. 

Hier abgebildet: Teilnehmer am  Halbmarathon (21,1 km) und am 10 km-Lauf  

Weitere Mitarbeiter des Krankenhauses waren in einer anderen Disziplin, dem Burger Nachtwalken, vertreten.

spreewald

EndoProthetikZentrum ausgezeichnet

01
EndoProthetikZentrum ausgezeichnet

Das Endoprothetikzentrum (EPZ) am Spremberger Krankenhaus ist erneut ausgezeichnet worden. Erstmals war die Endoprothetik des Krankenhauses im Jahr 2015 in Verbindung mit dem Orthopädischen Praxiszentrum Thiemstraße in Cottbus  nach dem sogenannten EndoCert-Verfahren als EndoProthetikZentrum zertifiziert worden.

Nun wurde dem Zentrum erneut bescheinigt, dass es die Vorgaben zur Zertifizierung als qualitätssichernde Maßnahme im Bereich der endoprothetischen Hüftgelenksversorgung erfüllt.

Das Team des EndoProthetikZentrums freut sich über die Anerkennung ihrer Leistungen.

„Unserem EPZ wurde sehr gute Arbeit attestiert“, so Geschäftsführerin Kathrin Möbius nach dem Erhalt der Urkunde ... weiterlesen


Familienfreundliches Unternehmen

Logo 2018 19

Familienfreundliches Unternehmen

Im Rahmen des Jahresempfanges der Stadt Spremberg am 22.03.2018 erhielt unser Krankenhaus erneut die Auszeichnung „Familienfreundliches Unternehmen“.

Wir schätzen diese Ehrung sehr.

Als mitarbeitergeführte Gesundheitseinrichtung ist es unser Ziel, gute Bedingungen für unsere Beschäftigten zu schaffen, die es ermöglichen, Beruf und Familie „unter einen Hut“ zu bringen.  

Dipl.- Ing. ÖK. Kathrin Möbius  


Herzliche Einladung zum Kaffeenachmittag

Herzliche Einladung zum Kaffeenachmittag

Am Mittwoch, den 14. März 2018 findet um 14.30 Uhr in der Cafeteria des Krankenhauses wieder der alljährliche Treff der Ruheständler statt. Alle ehemaligen Mitarbeiter des Gesundheitswesens sind dazu recht herzlich eingeladen.
Wir freuen uns auf Sie.

Um telefonische Anmeldung wird gebeten - unter 03563 52306 oder 52-0.

Kathrin Möbius
Geschäftsführerin

Herzliche Einladung zum Kaffeenachmittag

Insulinpumpentreffen am 17. März 2018

Insulinpumpentreffen am 17. März 2018

diabetesteam

Am Samstag, dem 17.03.2018, veranstaltet das Diabetes-Team des Krankenhauses Spremberg das inzwischen 6. Insulinpumpentreffen.

Anwender und Interessierte sind dazu recht herzlich eingeladen.  

Ort:   Bootshaus am Weißen Wehr 1, Spremberg

Zeit: 09:45 Uhr bis 13.00 Uhr

Leitung: Frau Simone Vatter

hier das Programm

Anmeldungen sind erforderlich! Bitte telefonisch unter: 03563/ 52393


Einladung zum Vortrag

Einladung zum medizinischen Vortrag

Mehr als die Hälfte aller Erwachsenen leidet mindestens einmal im Leben an Beschwerden im Bereich des Enddarms. Doch die wenigsten sprechen darüber.   Die Abteilung für Viszeralchirurgie des Krankenhauses Spremberg lädt zu einem Vortrag ein:    

Mittwoch, den 31.01.2018, um 16:00 Uhr in der Cafeteria des Krankenhauses  

Thema: Beschwerden am After – wie kann ein Arzt bzw. ein Proktologe helfen?  

Referent ist Dr. med. Marek Frackowiak, Chefarzt der Abteilung Viszeralchirurgie im Krankenhaus Spremberg, spezialisiert auf Proktologie.  

Gern steht Ihnen Dr. Frackowiak nach dem Vortrag für Fragen zur Verfügung.


Unfassbar

kerze trauer

Unfassbar

Mit tiefer Betroffenheit haben wir die Nachricht aufgenommen, dass unser Chefarzt Dr. med. Michael Lang am Sonnabend, dem 13.01.2018, beim Tauchen im Halbendorfer See verstorben ist. Weder seine Tauchkollegen noch der eintreffende Rettungsdienst konnten ihn ins Leben zurückholen. Es ist unfassbar und nur schwer zu begreifen, dass er, der so vielen Menschen das  Leben rettete, zum Schluss nicht gerettet werden konnte. Dr. Lang war ein Mensch mit großem Herzen. In besonderer Weise hat er sich für jeden seiner Patienten eingesetzt, hat sich Zeit genommen und alles getan, um zu helfen. Außergewöhnlich war auch sein Engagement als Leitender Notarzt für alle Belange des Rettungsdienstes.

Sein Tod schmerzt. Wir sind sehr traurig.

Wir werden Dr. med. Michael Lang als einzigartigen Menschen, geschätzten Kollegen und Chefarzt der Notaufnahme ein ehrendes Andenken bewahren.

Er wird für immer in unseren Gedanken bleiben.  

K. Möbius            G. Voskamp             M. Warmo      S. Manka

Geschäftsführer   Leitender Chefarzt    Betriebsrat    Förderverein


Das schwache Herz

herzinfarkt risiko test

Das schwache Herz

Das ist das Thema der diesjährigen Herzwochen. Das Krankenhaus Spremberg beteiligt sich an der Aktion der Deutschen Herzstiftung mit interessanten Vorträgen am:    

Donnerstag, den 30.11.2017, in der Zeit von 15.30 – 17.00 Uhr  

Krankenhaus Spremberg, Konferenzraum im Haus der Gesundheit, Lustgartenstraße 3    

Vorträge zum Thema:

1. Akutes Herzversagen – Symptome und Ursachen

2. Herz-Lungen-Wiederbelebung

3. Herzinsuffizienz,  Wann ins Krankenhaus? Wann zum Kardiologen?

Hierzu laden wir Sie und alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ganz herzlich ein. Wir bitten um Anmeldungen unter der Telefonnummer 03563/52-496.


Tag der offenen Tür

03.IMG 0555

Tag der offenen Tür

Am Sonnabend, dem 11.11.2017, findet um 10.00 Uhr in der Cafeteria des Krankenhauses Spremberg ein Patientenforum statt. Der Chefarzt der Abteilung für Unfallchirurgie/Orthopädie Herr Dipl.-Med. Uwe Zillich lädt zu folgenden Vorträgen ein:

  • Endoprothetik des Hüftgelenkes, Neuerungen aus dem EndoProthetikZentrum Spremberg – Dipl.-Med. Uwe Zillich
  • Ablauf der stationären Rehabilitation im Krankenhaus Spremberg – Praxis Physio vital
  • Das traumatologische und orthopädische Spektrum am Krankenhaus Spremberg – Dipl.-Med. Uwe Zillich

Die Besucher des Patientenforums erhalten ausführliche Informationen zu den oben genannten Themen. Im Anschluss an die Vorträge – ab 11.30 Uhr - stehen Ärzte und Therapeuten  für Fragen zur Verfügung.

Patienten, Angehörige sowie alle interessierten Bürger sind ganz herzlich eingeladen.

Telefonische Anmeldungen nimmt das Sekretariat der Geschäftsführung – 03563/52496 – gern entgegen.  


Spremberger Onkologietag

Onkologietag

Spremberger Onkologietag

Am 8. November 2017 findet bereits zum 19. Mal der Spremberger Onkologietag statt.   Unter dem Vorsitz der beiden Gynäkologen - Dr. med. Karin Heinig und Dipl.- Med. Sabine Manka - werden onkologische Themen mit den Frauenärzten der Region praxisnah diskutiert.   Dabei werden Behandlungsstrategien, Leitlinienveränderungen und klinische Erfahrungen in den  Komplexen Mammakarzinom, Ovarialkarzinom und chronischer Schmerz erörtert. Referenten aus großen Kliniken werden sprechen. Erwartet werden 60 bis 70 geladene Gäste.

Foto, von links: Dipl.-Med. Sabine Manka, Chefärztin der Gynäkologie im Krankenhaus Spremberg

Dr. med. Karin Heinig, Fachärztin für Gynäkologie mit onkologischer Schwerpunktpraxis, MVZ Poliklinik Spremberg GmbH

Antje Lück, onkologische Fachschwester im MVZ  

Maria Wusk, psychoonkologisch ausgebildete Brustschwester im Krankenhaus Spremberg  


Erweiterung des Medizinischen Versorgungszentrums - Poliklinik Spremberg GmbH

Band

Erweiterung des Medizinischen Versorgungszentrums - Poliklinik Spremberg GmbH  

Wir freuen uns, dass ab 01.10.2017 die erfahrene Spremberger Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe Frau Dr. med. Karin Heinig mit ihrem versierten Praxisteam in unserem Medizinischen Versorgungszentrum tätig sein wird.  Ab März 2017 wurden umfangreiche Modernisierungsarbeiten in den Räumlichkeiten des ehemaligen Kreißsaals vorgenommen. Die Patientinnen werden eine angenehme Wohlfühlatmosphäre vorfinden, wobei die besonderen Bedürfnisse der Tumorpatientinnen Berücksichtigung fanden. Die modernen und funktionellen Praxisräume bieten darüber hinaus beste Arbeits- und Therapiebedingungen für die angestellten Mitarbeiterinnen. Das Leistungsprofil des MVZ wird mit der Neueröffnung der gynäkologisch-onkologischen Praxis  weiter aufgewertet und die bestehende fachliche Zusammenarbeit mit der Abteilung Gynäkologie des Krankenhauses Spremberg  wird gefestigt.  

Dank der Unterstützung der Stadt Spremberg ist es gelungen, den alten Krankenhauseingang zu reaktivieren, so dass die Patientinnen die Praxis von Frau Dr. Heinig über die Karl-Marx-Str. / Ecke Fröbelstraße erreichen können.    

Dipl. Ing. Ök. Kathrin Möbius (MBA) Geschäftsführerin  


Förderverein feierte 20-jähriges Bestehen

Förderverein feierte 20-jähriges Bestehen

20 Jahre Förderverein Krankenhaus Spremberg e.V. waren Anlass  zum Feiern. 160 Gäste folgten unserer Einladung. Neben den zahlreich erschienenen Mitgliedern waren natürlich auch offizielle Gäste aus der Politik vertreten. Eine besondere Ehre war es, den  Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg, Herrn Dr. Dietmar Woitke, zu begrüßen.      Sowohl der Ministerpräsident als auch die drei Bundestagsabgeordneten (Freese-SPD, Wöllert – Die Linke, Dr. Schulze – CDU) lobten das engagierte und erfolgreiche Wirken des Fördervereines.   Nach den Grußworten folgte ein erfrischender, aufklärender und aufheiternder Vortrag zum Thema: „Wenn Alt und Jung aufeinandertreffen - die Jungen ticken anders.“ von Frau Prof. Dr. Antja Lüthy. Für die musikalische Umrahmung sorgte das Jugendorchester der Musik- und Kunstschule des Landkreises Spree-Neiße und für die kulinarischen Bedürfnisse das Team der Gaststätte/Hotel Georgenberg. Vielen herzlichen Dank an alle, die zum Gelingen der Festveranstaltung beigetragen haben.

Unbenannt

Förderverein feiert 20-jähriges Bestehen

Förderverein feiert 20-jähriges Bestehen

Auf Initiative des Betriebsrates wurde am 19.09.1997 der Förderverein des Krankenhauses Spremberg e.V. gegründet. Die Mehrzahl der Beschäftigten des Krankenhauses sowie Bürger der Stadt Spremberg schlossen sich der Idee der Gründungsmitglieder an. Der Verein zählt  heute 290 Mitglieder.  Nach seiner Gründung übernahm der Verein 51% der Anteile der Spremberger Krankenhausgesellschaft mbH und wurde damit zum Mehrheitsgesellschafter der Gesundheitseinrichtung. Die verbleibenden 49% der Gesellschafteranteile trägt die Stadt Spremberg. Dieses Trägermodell ist – unseres Wissens - in Deutschland einmalig. Die anfänglich gern als Experiment bezeichnete Form der mitarbeitergeführten Trägerschaft bewährt sich seit nunmehr zwei Jahrzehnten erfolgreich. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Mitgliedern des Fördervereines und bei der Stadt Spremberg für ihr Vertrauen in unsere gemeinsame Idee und für ihre aktive Unterstützung in den vergangenen zwanzig Jahren. Anlässlich des Jubiläums findet am Mittwoch, dem 20. September 2017, um 15:00 Uhr, eine Festveranstaltung in der Gaststätte/Hotel Georgenberg statt. Neben den Mitgliedern des Vereines werden zahlreiche Gäste erwartet: Der Ministerpräsident des Landes Brandenburg, Bundestags- und Landtagsabgeordnete, Vertreter des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, die Bürgermeisterin der Stadt Spremberg und viele mehr. 

Dipl.-Med. Sabine Manka

Vorstandsvorsitzende


Diabetes-Tag und Herbstlauf am 23. September 2017

Oberärztin Simone Vatter

Diabetes-Tag und Herbstlauf am 23. September 2017

Am Sonnabend, den 23. September 2017 findet ab 10 Uhr der diesjährige Diabetes Tag im Spremberger Kanu-Bootshaus statt.

Es werden verschiedene Fachvorträge angeboten. Unsere Themen: Diabetes im Auge, Referent: Brian Fröhlich, Optometrist Diabetes und Ihr Recht im Alltag, Referentin: Anne Fritsch Backen mit Süßstoff am praktischen Beispiel und   Renommierte Firmen werden ihre Artikel und Dienstleistungen präsentieren.

Betroffene, Angehörige und interessierte Bürger sind ganz herzlich eingeladen.    Der Zugang in den Vortragsraum ist barrierefrei.  

Um 15 Uhr erfolgt der Startschuss für den 8. Spremberger Herbstlauf. Hier ist jeder willkommen – Kinder oder Erwachsene, mit oder ohne Diabetes. Es geht um 60 Minuten Fortbewegung – Laufen, Walken, Spazieren, mit Rollator, mit dem Rollstuhl oder mit dem Kinderwagen.  

463 Personen beteiligten sich 2016 am Herbstlauf, einer Gemeinschaftsveranstaltung des Kreissportbundes Spree-Neiße, der SG Einheit, der Krankenkasse Knappschaft und dem Krankenhaus Spremberg. Das war Teilnehmerrekord!    

Simone Vatter

Fachärztin für Innere Medizin

Diabetologin und Ernährungsmedizinerin  


Krankenhaus Spremberg beteiligt sich am Krankenhausspiegel Brandenburg

Krankenhaus Spremberg beteiligt sich am Krankenhausspiegel Brandenburg


Das Krankenhaus Spremberg veröffentlicht seine Qualitätsergebnisse - als eines von 36 Brandenburger Krankenhäuser – auf der neuen Internetseite, unter  www.krankenhausspiegel-brandenburg.de

Damit bieten wir unseren Patienten die Möglichkeit, sich über die Qualität der medizinischen Leistungen  zu informieren und die Ergebnisse mit anderen Krankenhäusern zu vergleichen. So werden Brustkrebsoperationen und Gelenkersatz an der Hüfte seit sehr vielen Jahren  in guter Qualität erbracht und gehören auch künftig zum Leistungsprofil unseres Krankenhauses. Am 29.06.2017 wird die 100. Hüftendoprothese im Kalenderjahr implantiert. Die einzelnen Qualitätsmerkmale werden im Krankenhausspiegel transparent und leicht verständlich dargestellt. Neben den Qualitätsergebnissen werden auch allgemeine Informationen zum Krankenhausstandort Spremberg veröffentlicht  und man erhält zusätzlich medizinische Informationen zu den einzelnen Erkrankungen und Operationen. Der Krankenhausspiegel Brandenburg wird ständig ergänzt und steht unseren Patienten als Auskunftsplattform zur Verfügung.

30.06.2017


W-LAN für Patienten im Krankenhaus Spremberg

W-LAN für Patienten im Krankenhaus Spremberg

W-LAN für Patienten im Krankenhaus Spremberg

Regelmäßig befragen wir unsere Patienten zu ihren Eindrücken während des Krankenhausaufenthaltes. Erfreulicherweise nutzen viele diese Möglichkeit und teilen uns mit, was ihnen besonders gefallen hat oder geben uns Hinweise, was wir verbessern sollten. Wir bedanken bei allen Patienten, die uns ihre Meinung mitgeteilt haben, ganz herzlich. Häufig wurde die fehlende Möglichkeit eines Internetanschlusses im Krankenhaus kritisiert. Ab dem 01.09.2016 bieten wir nun einen kostenlosen Internet-Zugang über W-LAN an. Die Möglichkeit zur Einwahl besteht im Foyer des Krankenhauses, in der Cafeteria und im Raum der Stille. Bis Jahresende sollen schrittweise weitere Bereiche mit WLAN ausgestattet werden. Steve Börner, Student für Wirtschaftsinformatik an der BA Bautzen, dessen Praxispartner unser Haus ist, hat im Rahmen seiner Bachelor-Arbeit und mit Unterstützung unserer EDV-Mitarbeiter das entsprechende Konzept erstellt sowie die Einführung des W-LAN im Krankenhaus Spremberg realisiert. Mit dem kostenfreien Internetanschluss verbessern wir den Service für unsere Patienten. Der Förderverein des Krankenhauses Spremberg hat das Projekt initiiert und finanziert.


Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) zeichnet das Krankenhaus Spremberg aus

Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) zeichnet das Krankenhaus Spremberg aus

Diabetespatienten in einer Klinik behandelt. Sie wollen sicher sein, dass ihre Grunderkrankung kompetent berücksichtigt wird, auch wenn sie sich etwa wegen eines Eingriffs an Hüfte oder Herz in eine Klinik begeben, die über keine diabetologische Fachabteilung verfügt. Sie möchten sich darauf verlassen können, dass ihr Blutzuckerspiegel bedarfsgerecht überwacht wird, die Narkose auf ihre Diabetes-Erkrankung abgestellt ist oder Notfallequipment für den Fall einer Blutzucker-Entgleisung bereit steht. Diesen Patienten bietet die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) mit dem Zertifikat „Klinik für Diabetespatienten geeignet (DDG)“ ab sofort eine nützliche Orientierung: So hilft das Zertifikat Ärzten und Patienten bei der Wahl der richtigen Klinik. Als eine der ersten Einrichtungen in Deutschland hat die DDG das Krankenhaus Spremberg zertifiziert.

DDG-Präsident PD Dr. med. Erhard Siegel bilanziert: „Das Krankenhaus Spremberg hat eine fächerübergreifende Diabetes-Kompetenz. Die standardisierten Abläufe sind vorbildlich. Das ist eine Klinik, die die Nebendiagnose Diabetes ihrer Patienten ernst nimmt und bestmöglich berücksichtigt.“ Davon profitieren vor allem die Patienten. Denn ein gut eingestellter Diabetes trage dazu bei, die Komplikationen wie Nierenversagen, Lungenentzündung und Wundheilungsstörungen zu verhindern. 

Zur Urkunde

Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) zeichnet das Krankenhaus Spremberg aus